Es gibt über 1.000 Mods für Half Life leider funktionieren nicht alle unter Xash3D. Hier findet Ihr eine Liste welche Spiele zu 100 % unter Xash3D laufen.

Auf den folgenden Seiten findet ihr die schönsten und empfehlenswertesten Mods für Half Life. Bitte beachtet das alle Mods nur für Xash3D die auch zu 100 % funktionieren. Natürlcih teste ich alle Mods auch durch trotzdem kann es passieren das einige Mods durchkommen die nur angespielt wurden oder nicht mehr funktionieren.

Daher meine Persönliche bitte: Solltet Ihr mMods gefunden haben die nicht funktionieren oder neue Mods gefunden haben die auch unter Xash 3D funktionieren könnt Ihr sie gerne mir via E-Mail zu kommen lassen.

E-Mail: production (at) world-of-odroid.de

Die Installation der Mods ist ganz einfach

Lädt eure Mods herunter und ladet diese in eure XASH3D Ordner hinein. Startet nun XASH3D und geht auf „Costum GAME“

Nun seht ihr eine Liste an Installierten Mods

In dieser Maske einfach euren Mod Auswählen und auf Activate klicken schon startetXash neu und lädt euren MOD!

Nun viel Spass bei der Mod Auswahl.

Der Glaubens krieg tobt. Wenn man in den Sozialen Medien im Bereich Retrogaming besser ist wird man von Meinungen erschlagen. Die einen schreien: „Bist du Faul benutze…..“, die anderen wiederum: „Willste was gescheites benutze….“

Da dies wirklich nur ein Überzeugungskrieg ist möchte ich so gut wie möglich Objektiv es euch Präsentieren und euch die Möglichkeiten präsentieren was Ihr im welchen System machen könnt. Da ich aber auch hier keinen Glaubenskrieg ausbrechen lassen möchte hier ein Kurzes Statement von mir:

Ich bin selber ein überzeugter RetroPie FanBoy aber ich habe auch Wochen bzw. Monate lang alternativen angesehen. Nein ich bin kein Profi in Sachen Linux aber mein bester Freund „GOOGLE“ hat mir verdammt gute dienste geleistet um viele meiner Fragen zu beantworten. Anderseits war mir auch Freddy und die anderen im Discord ein ständiger Begleiter. Wir konnten erfahrungen austauschen und sogar Tipps gegenseitig geben was besser oder schlechter ist.

So fangen wir mal beim Vergleich der verschiedenen Systemen an:

RetroPie

RetroPie ist in diesem Sinne nicht als OS anzusehen. RetroPie ist ein Script das auf Ubuntu 16.04 oder 18.04 läuft. Man kann sich zum Beispiel ein fertiges Image laden (RetroPie ORA). Will man aber alles selber einrichten sollte man die Installation Anweisung von RetroPie direkt folgen.

Wer die Englische Sprache nicht mächtig ist kann auch gerne unser Tutorial folgen.

Die Vor- und Nachteile:

Vorteil:

  • Komplett Modifizierbares OS
  • Emulatoren und Scripts können hinzugefügt werden
  • Auch Programme wie XASH3D oder PHP usw. können einfach installiert werden
  • Alles Modifizierbar
  • Viele weitere Scripts und Programme abrufbar
  • Betriebsystem kann jederzeit upgegradet werden
  • Nicht nur als Konsole verwendbar
  • Desktop nachinstallierbar
  • Alles komplett modifizierbar da nichts gesperrt
  • Grosse Modding Community
  • Grosse aktive Community

Nachteile:

  • Man braucht Linux Kenntnisse
  • Google ist immer euer Freund
  • Man kann viel kaputt machen durch falsche Befehlseingabe
  • Installation dauert bis zu 2 Stunden
  • Für die Installation Internet zwingend erforderlich
  • Tastatur wird dringend gebraucht

Recalbox

Hier gilt es schon eher als ein eigenständiges OS. Recalbox läuft auf eine abgespeckte Version einer Linux Distrubtion mit nur minimaler Ausstattung. Allerdings gibt es hier nur eine IMAGE die heruntergeladen werden kann und direkt benutzbar ist. Natürlich müssen ROMS und BIOS noch aufgespielt werden da es nichts mitliefert bis auf PSP. Auch hier gibt es eine Menge vor und Nachteile.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • Benutzer Freundliche Bedienung
  • Tastatur nicht zwingend erforderlich
  • Direkt vorbereitetes System keine Einstellungen nötig
  • Einfache Handhabung
  • Alle Rom Ordner mit einer READ_ME.txt ausgestattet wo ihr z.B. die Roms bekommt
  • Systeme die wirklich funktionieren sind installiert.
  • Keine Linux Kenntnisse nötig
  • Grosse Community
  • Leichte Installation

Nachteile:

  • Keine weitere Emulatoren installierbar
  • Kodi kann nicht von Hand upgedatet werden
  • Fast nichts modifizierbar
  • Derzeit Kodi out of Date daher kaum Erweiterungen vorhanden
  • Zur Zeit keine Regelmässigen Updates

Batocera Linux

Batocera Linux ist ein Team das sich eigentlich zum ziel gemacht hat Recalbox auch auf dem PC zu bringen. Nach einiger Zeit kam es auch vom eigentlichen Team von Recalbox auch eine Version vom PC raus. Doch Batocera war einer der ersten die „Recalbox“ auch für den Odroid XU4 rausgebracht haben. Genauso wie bei Recalbox muss hier einfach eine IMAGE heruntergeladen werden und ist sofort einsatzbereit.

Meiner meinung nach ist Batocera Linux die bessere alternative zu RetroPie. Bei Batocera.Linux werden fast Zeitgleich zu RetroPie neue Updates rausgebracht bzw. die Emulatoren geupdatet oder hinzugefügt. Sogar Kodi wird hier ständig up to date gehalten.

Production9600

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Benutzer Freundliche Bedienung
  • Tastatur nicht zwingend erforderlich
  • Direkt vorbereitetes System keine Einstellungen nötig
  • Einfache Handhabung
  • Alle Rom Ordner mit einer READ_ME.txt ausgestattet wo ihr z.B. die Roms bekommt
  • Systeme die wirklich funktionieren sind installiert.
  • Keine Linux Kenntnisse nötig
  • Grosse Community
  • Leichte Installation
  • Regelmässige Updates

Nachteile:

  • Keine weitere Emulatoren installierbar
  • Kodi kann nicht von Hand upgedatet werden
  • Fast nichts modifizierbar
  • Bei Odroid XU4 gibt es ab und zu Kernel Schwierigkeiten

Fazit

Viele Systeme haben hier klar Vor- und Nachteile dieser ganze Beitrag wurde nach meiner Sicht aus geschrieben. Jeder hat ganz klar seine eigene Meinung. Dem steht auch gar nichts im Weg! Ich versuchte so Objektiv zu sein wie es mir möglich war. Da ich aber am Anfang schon geschrieben habe das ich eher der RetroPie Fan Boy bin, hoffe ich das dieser kleine Review euch hilft ein OS für euch auszusuchen. Es gibt noch weitere OS im Bereich Retro Gaming. Die werde ich euch aber in naher Zukunft präsentieren.

Vergessene Spiele ins Rampenlicht!

Willkommen in der neuen Serie der Vergessenen Spiele. Heute ist in der Serie der Vergessenen Spiele LSD – Dream Simulator an der Reihe.

Technische Daten und Informationen zum Spiel

Entwickler    : Asmik Ace Entertainment
Herausgeber : Asmik Ace Entertainment
System : PlayStation
Designer : Osamu Sato
Satoshi Ashibe
Hiroko Nishikawa
Programmierer : Yoshinori Maeda
Release Date : 22.10.1998
Release : Japan
Genre : Abenteuer / Erforschung
Spieler : 1 Spieler
Language : Englisch

LSD: Dream Emulator ist ein Explorationsspiel, das von Asmik Ace Entertainment für die PlayStation entwickelt und veröffentlicht wurde. In LSD erforscht der Spieler surreale Umgebungen ohne Ziel. Der Spieler kann nur Objekte bewegen und berühren, die sie auf eine andere Einstellung verformen.

Quelle: Wikipedia.org

Was ist LSD: Simulator?

Über dieses Spiel gibt es viele Creepy Pastas! Aber meine Recherchen zu folge soll der Entwickler den Spieler einen Eindruck geben was passiert bei Konsum von LSD. Angeblich soll er bei der Entwicklung dieses Spieles mehrere Wochen sich zurückgezogen haben und selbst LSD eingenommen haben, um ein Gefühl dafür zu bekommen was ein süchtiger alles Durchmacht oder Träumt. Dieses Spiel ist schon ein ganz besonderer Schatz. Das gesamte Spiel wird Random erstellt. Niemand hatte jemals das selbe Erlebnis wie am Anfang. Es gibt kein Linearer Weg. Man erkundet, berührt oder fällt. Jeder Schritt jeder Tag verändert sich. Ins gute oder ins Böse, man erlebt höhen sowie tiefen. Nichts wird in diesem Spiel erklärt nichts deutet auf irgendwas. Scheinbar will, Osamu Sato uns darauf hinweisen niemals LSD einzuwerfen.

Was ist das Ziel?

Ob das Spiel ein Ziel hat kann niemand sagen. Ich selber Spiele schon seit 17 Stunden gesamt Spielzeit und habe es bereits geschafft Tag 32 zu erreichen. Ich habe alles genau angesehen und die Welten scheinen unendlich zu sein. Die Atmosphäre sowie manche Zustände machen mir schon teilweise Angst. Denn sogar die Musik bzw. die Sound Loops sind Random! Aber seht doch einfach mal selbst:

Fazit?

Ich muss ehrlich sagen das Spiel macht als „Adventure / Exploration“ – Spiel mir an einigen Ecken schon ein wenig Angst und ab und an hab ich das Gefühl verfolgt zu werden. Für ein Spiel das gar kein wirkliches Ziel verfolgt und einfach nur Algorythmen fürsich Arbeiten lässt nicht schlecht gemacht. Ich weiss nicht genau was der Sinn dieses Spieles ist. Es gibt auch keine ganz genaue Stellungsname von Osamu Sato. Nur ne Menge Spekulationen und Gerüchte. Aber egal was er uns sagen wollte es zeigt seine Wirkung. Ich konnte nicht länger als 20 Minuten am Stück in diesem Spiel verbringen ohne Panik zu bekommen. Ich kann es nur jedem Empfehlen es selber zu Spielen und auch gerne seine Erlebnisse hier zu teilen. Würde mich gerne interessieren was ihr denkt was Ihr erlebt habt und wie es euch beim Spielen ging.